Blog

MÜNCHNER STOFFFRÜHLING - MÄRZ 2019

MÜNCHNER STOFFFRÜHLING – MÄRZ 2019

Auch in diesem Jahr waren wir in den Münchner Showrooms für Sie unterwegs, um nach den neuesten Trends, Stoffen, Tapeten, Möbeln und dem Außergewöhnlichem Ausschau zu halten. Dabei haben wir folgendes entdeckt und erkannt. Das Trend-Thema GREENERY ist kein neues und dennoch nachhaltig präsent und relevant. Der urbane Lifestyle wird ergänzt durch begrünte Wände, Stoffe und Tapeten mit botanischen Mustern, Wandfarben und Wohn-Accessoires, die die Natur in unser Zuhause holen. Daneben ist für viele Menschen in ihrem Lebensraum nach dem Bett (und noch vor der Küche) das Sofa das wichtigste Einrichtungsstück. Dementsprechend hoch sind die Anforderungen, nicht nur an das Design des Möbels, sondern auch an den Polsterstoff. So kommen Polsterstoffe in ihrer kompromisslosen Qualität und Strapazierfähigkeit sowie in ihrer attraktiven Farbpalette daher und machen auf sich aufmerksam.

Auch im Bereich der Trevira CS Stoffe (schwerentflammbare Polyesterstoffe) muss man über die Entwicklung von Polyester-Garnen sprechen. Schwerentflammbarkeit, Stabilität, Lichtechtheit, Waschbarkeit zählen zu Ihren positiven Eigenschaften und überzeugen nebenbei noch in natürlicher Optik. Darüber hinaus verbessern sie die Raumakustik, Reflektion von UV- und Infrarotstrahlung und bieten Sichtschutz und Verdunkelung.

Darüber hinaus setzten die Aussteller dieses Jahr auf den Trend SUPER NATURAL. Die Tendenz zeigt auf, sich wieder mehr der Qualität der Dinge zu widmen und damit verbunden Material und Herkunft zu hinterfragen. Stoffe aus reiner Wolle, Kaschmir, Leinen, Seide oder auch hochwertiger Baumwolle begeistern mit ihrer Haptik und Materialqualität. Gerne umgeben wir uns im Wohn- und Lebensraum mit natürlichen Materialien. Ebenso wie massives Holz einem Interieur einen besonderen Charakter verleihen, bereichern auch diese Stoffe jede Einrichtung mit ihrer Materialität. Angenehme Haptik und spürbare Struktur sind wichtige Eigenschaften.

Tapeten haben ihr einst angestaubtes Image verloren und selten waren die Kollektionen so vielfältig wie heute. Offensichtlich ist auch hier der Trend zu floralen Motiven. Diese botanischen Muster bringen uns die Natur ins Interieur und können Eyecatcher oder elegante Wandgestaltung sein.

Unabhängig von Material, dem Einsatzbereich und der Machart ist die Farbigkeit eine der hervorstechenden Eigenschaften. Die Farbe nehmen wir als erstes wahr, noch bevor wir das Material fühlen. Zu den Farbtrends gehören neben GREENERY die Themen PANTONE LIVING CORAL, BRUNT ORANGE, SAGE GREEN, Honey-GOLD-MUSTARD und BLUE IMPACT. Eine wichtige Rolle bei der Farbwahrnehmung spielt übrigens auch das Material: ein und dieselbe Farbe wirkt in matt gänzlich anders als in glänzendem Material. Aktuell haben wir einen anhaltenden Trend zu natürlichen Materialien mit matteren, trockeneren Oberflächen. So wirken Farben unverfälscht und satt.

Daneben wurden aber auch Stoffe zum Thema RARE gezeigt. Eine kleine Auswahl von Raritäten die in Ihrer Erscheinung, Herstellung oder auch ihrem Muster bemerkenswert sind und aus der Masse als etwas besonderes hervorstechen. Diese Stoffe lassen sich seltener einsetzen, sind manchmal vielleicht sogar schwierig in der Anwendung und kostbar. Aber sie sind umso wichtiger da sie Marken und einer Einrichtung Charakter und Individualität geben. Nach dem Motto „Lebe lieber ungewöhnlich“ sind diese Stoffe Statements und Solitäre im Raum. Die alljährliche Abendveranstaltung zum Motto “The Garden Night” war der krönende Abschluss einer inspirierenden und kreativen Reise.

Lassen Sie sich durch den Artikel und die Bilder inspirieren.

Artikel aus der RZ Raumausstatter Zeitschrift Branche Aktuell über den Münchner Stofffrühling 2019